48 Prozent der PR-Mitarbeiter unzufrieden mit dem Gehalt





48 Prozent der PR-Mitarbeiter unzufrieden mit dem Gehalt


thinktank-pr.de.de
31.01.2019

48 Prozent der PR-Mitarbeiter unzufrieden mit dem Gehalt

Die Unzufriedenheit mit dem Gehalt in der PR-Branche ist hoch. Nahezu jeder Zweite klagt über zu wenig Geld in der Lohntüte, ergab eine Umfrage von PRimeTime, eine Community für PR-Entscheider aus Unternehmen von news aktuell und Faktenkontor.


Überstunden, Ausbildung und Leistung werden zu honoriert. Allerdings wird das Lohnniveau in der Branche auch wenig euphorisch gesehen: Gemessen am branchenüblichen Entgelt sehen sich die Wenigsten benachteiligt. 51 Prozent der Befragten haben eine leistungsabhängige Vergütung, was von der Mehrheit auch begrüßt wird – so gibt es zumindest die Chance, sein Gehalt aufzupäppeln. Das Monatssalär ist denn auch der wichtigste Grund, über den Wechsel des Arbeitgebers nachzudenken. Auf den Plätzen Zwei und Drei folgen interessante Themenfelder bei anderen Arbeitgebern und die fehlende Wertschätzung im Betrieb. Einen Wechsel der Branche erwägt nur eine Minderheit – PR ist eben Herzenssache!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.