Cover-Wettbewerb: Ikea löscht Pussy-Riot-Bild





Cover-Wettbewerb: Ikea löscht Pussy-Riot-Bild


thinktank-pr.de.de
27.09.2018

Cover-Wettbewerb: Ikea löscht Pussy-Riot-Bild

Ein Mitmach-Wettbewerb im Web macht Ikea in Russland Ärger. Der Möbelhersteller hatte dazu aufgerufen, selbst ein Cover für den neuen Katalog zu entwerfen. Eine Einsendung, auf der vier Personen im Stil der Punkband Pussy Riot mit farbigen Sturmmasken auf dem Sofa sitzen, war dem Konzern dann doch zu heiß: Ikea löschte das Bild.


Das Pussy-Riot-Bild lag in der Abstimmung auf Platz 1

Dass Mitmach-Aktionen im Web manchmal anders verlaufen können als geplant, haben schon so manche Unternehmen zu spüren bekommen. Dazu zählt jetzt auch Ikea. Der Möbelkonzern bergündet das rigorose Verhalten auf http://ikeacover.ru/ damit, dass sich das Unternehmen aus den politischen Diskussionen raushalten und keiner Kampagne egal welcher Art eine Plattform bieten will. Ob die User Verständnis für die Löschung des Bildes haben, das bei dem Wettbewerb bisher die meisten Stimmen hatte, bleibt abzuwarten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.