Die richtigen Facebook-Posts: Blöde Fragen und gutes Timing





Die richtigen Facebook-Posts: Blöde Fragen und gutes Timing



thinktank-pr.de.de
16.08.2018

Die richtigen Facebook-Posts: Blöde Fragen und gutes Timing

Kurze Texte mit Bildern kommen bei Facebook-Usern gut an. Videos und Links wirken sich auf die Viralität allerdings negativ aus. Auf häufig gebrauchte Endungen wie „Und was denkt ihr?“ sowie floskelhafte Aufforderungen können Fanseiten-Betreiber ebenfalls verzichtet, denn sie führen laut einer aktuellen Studie nur zu einer geringfügig höheren Viralität.


Die Key Facts von der Studie von vi knallgrau, Tochter der Virtual Identity AG, bei der die Posting-Performance von 100 B2C-Marken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über einen Zeitraum von vier Wochen untersucht wurde:

  • Durchschnittlicher Viralitätsfaktor: 0,23%
  • Durchschnittliche Fanzahl der Pages: 112.000 Fans
  • Durchschnittliche Postingzahl pro Page: 23,24 Postings innerhalb von 28 Tagen
  • Eine hohe Postingfrequenz wirkt sich auf die Viralität signifikant negativ aus
  • Einfach, konkret & emotional formulieren!

Richtiges Timing macht den Unterschied

Großes Potenzial für eine hohe Viralität liegt im richtigen Timing: Der Wochentag mit dem höchsten Viralitätswert ist Sonntag. Dabei werden nur fünf Prozent der untersuchten Posts an diesem Wochentag veröffentlicht. Eine weitere erstaunliche Erkenntnis: Pages, die nur rund jeden dritten Tag oder seltener posten, erzielen die höchste Erfolgsquote.

Hier geht es zur kompletten Studie: http://www.knallgrau.at/facebookcontentstudie



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.