LichtBlick für Faktenkontor: Hamburger überzeugen Ökostromanbieter





LichtBlick für Faktenkontor: Hamburger überzeugen Ökostromanbieter


thinktank-pr.de.de
24.08.2018

LichtBlick für Faktenkontor: Hamburger überzeugen Ökostromanbieter

Die Hamburger Agentur Faktenkontor unterstützt die LichtBlick AG in der Pressearbeit. Die Beratungsgesellschaft für Unternehmens- und Vertriebskommunikation konnte das Energieunternehmen für Ökostrom nach einer Testphase von sich überzeugen: LichtBlick hat sich nun für eine längerfristige Zusammenarbeit mit Faktenkontor entschieden.


PR-Unterstützung: Studien und Pressearbeit

Faktenkontor berät und unterstützt den führenden Ökostromanbieter bei der Unternehmenskommunikation. Das Beratungshaus führt für LichtBlick unter anderem bevölkerungsrepräsentative Umfragen durch. Die Ergebnisse fließen in Pressemitteilungen und begleitende Infografiken ein. Daneben sind die PR-Experten aus Hamburg für die Konzeption und Umsetzung eines vierteljährlich erscheinenden Presse-Newsletters verantwortlich, der alle Facetten des Themas Energie beleuchtet – von energiepolitischen Auseinandersetzungen über Verbraucher-Themen bis zu Expertenstatements aus dem Hause LichtBlick.

Themengespür und Studien-Expertise ausschlaggebend

Die Entscheidung für Faktenkontor fiel vor allem aufgrund der Erfahrung mit Themen aus der Energiewirtschaft. Aber auch die Expertise im Bereich Marktforschung, die fundierte journalistische Kompetenz sowie das Know-how im Bereich Newsletter-Projekte waren ausschlaggebend. „Faktenkontor versteht es, Stimmungen aus der Bevölkerung einzufangen, Trendthemen zu identifizieren und sie zielgruppengerecht zu transportieren“, begründet Ralph Kampwirth, Leiter Unternehmenskommunikation bei LichtBlick, die Entscheidung für die Hamburger Beratungsgesellschaft. Darüber hinaus konnte Faktenkontor mit strategischer Kommunikationsberatung beim Hamburger Ökostromlieferanten punkten. „Auch bei kommunikativen Fragestellungen, die über Einzelprojekte hinausgehen, greifen wir gern auf die Expertise im Hause Faktenkontor zu“, bestätigt Kampwirth.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.