Lieber „Sie“ als „Du“: User mögen es förmlich





Lieber „Sie“ als „Du“: User mögen es förmlich


thinktank-pr.de.de
16.02.2018

Lieber „Sie“ als „Du“: User mögen es förmlich

44 Prozent der Social-Media-Nutzer möchten im Web lieber gesiezt werden. Das „Du“ bevorzugen lediglich 13 Prozent. Den restlichen 43 Prozent ist die Ansprache egal. Das zeigt die Studie „Kundenerwartungen im Social Web“ von Keylens Management Consultants in Zusammenarbeit mit der Universität Bremen.


Danach gefragt, wie die User eigentlich auf die Social-Media-Präsenzen von Unternehmen stoßen, stehen Links von anderen Internetseiten an erster Stelle. Knapp 57 Prozent gelangen darüber auf die entsprechenden Web-Auftritte. Die unternehmenseigene Homepage leitet etwa 43 Prozent der Nutzer auf die Social-Media-Seiten der Unternehmen. An dritter Stelle stehen Empfehlungen. 40 Prozent der Befragten geben an, durch Hinweise von Freunden oder Bekannten auf die Web-Präsenzen aufmerksam zu werden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.