Like-Zins: Fidor Bank lässt Facebook-Fans den Zins bestimmen





Like-Zins: Fidor Bank lässt Facebook-Fans den Zins bestimmen


thinktank-pr.de.de
26.04.2018

Like-Zins: Fidor Bank lässt Facebook-Fans den Zins bestimmen

Ausgerechnet die kleine Fidor Bank zeigt sich im Social Web experimentierfreudig und mutig. Sie lässt ihre Facebook-Fans selbst über den Guthabenzins abstimmen und beweist damit den Großen der Branche, dass sich das Mitmach-Netz auch von Kreditinstituten kreativ nutzen lässt.


Mehr Likes, mehr Zins

Bei der Aktion „Like-Zins“ erhöht sich der Guthabenzins des FidorPay-Kontos analog zu den Facebook-Fans. Das bedeutet: Je mehr Anhänger die Bank in dem Social Network „liken“ umso höher wird der Zins. Wird zum 25. eines Monats eine oder mehrere vom Institut gesetzte Like-Zins-Hürden überschritten, erhöht sich der Guthabenzins ab dem Folgemonat. Ziel der Aktion von Seiten der Fidor Bank ist natürlich, die eigene Kunden-Community im Social Web zu stärken. Neue Kunden für sich zu gewinnen, dürfte ebenfalls angestrebt werden.

 

Die Aktion „Like-Zins“ läuft zwar erst seit ein paar Tagen, aber schon jetzt zeigt sich die Bank mit dem Zwischenstand zufrieden. „Über 100 Likes nach nur einem Tag nach Start der Facebook-Aktion. Als kleine Internet-Bank freut uns das sehr! We like, if you like!“, posten Fidor-Vertreter auf Facebook.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.