Vor der Wahl in NRW: Im Netz liegt die SPD vorn





Vor der Wahl in NRW: Im Netz liegt die SPD vorn



thinktank-pr.de.de
10.05.2018

Vor der Wahl in NRW: Im Netz liegt die SPD vorn

Am 13. Mai sind Wahlen in Deutschlands größtem Bundesland – Ergebnis offen. Im Social Web ist die SPD mit Hannelore Kraft jedoch bereits jetzt der NRW-Wahlsieger. Das zeigt eine Untersuchung von www.Web-Analyzer.com und Faktenkontor.


© ufotopixl10 – Fotolia.com

35 Prozent der Social-Media-Beiträge über die Spitzenkandidaten gehen auf das Konto von Hannelore Kraft. Die SPD-Frau belegt damit Platz 1 der am häufigsten genannten Politiker in der NRW-Wahl. Auf Norbert Röttgen, Spitzenkandidat der CDU, entfallen 30 Prozent der Kommentare. Dicht dahinter und somit auf Rang 3 folgt Christian Lindner (FDP) mit 25 Prozent. Die Kandidatin der Grünen, Sylvia Löhrmann, erhält dagegen kaum Aufmerksamkeit im Web. Auf sie entfällt lediglich ein Anteil von knapp fünf Prozent der gezählten Online-Beiträge.

Twitter ist Diskussionskanal Nr. 1

Vor allem die Kommunikationsplattform Twitter wird von den Usern dazu genutzt, sich über die jeweiligen Kandidaten auszutauschen. So wurde ein Großteil der analysierten Beiträge gezwitschert. Die Spitzenkandidaten selbst informieren die Social Media-User vor allem auf Facebook. Sowohl Kraft als auch Röttgen, Lindner und Löhrmann verfügen über eine Facebook-Seite, auf der ein reger Austausch mit den Anhängern der Partei und Kritikern stattfindet. Nachdem auf den Social Media-Kanälen also schon klar ist, wer die Nase vorn hat, gilt nun abzuwarten, wie das Ergebnis der Wahl wirklich ausfällt.

Hintergrundinformationen:

Analysiert wurde, wie häufig, zu welchen Themen und in welcher Tonalität User sich im Social Web über die Spitzenkandidaten der NRW-Wahl äußerten. Dafür wurden etwa 14.000 Beiträge untersucht, die Internetnutzer im April im Social Web verfassten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.